Wirtschaftsfaktor Naturdarm

FasslagerDer natürliche Erfolg

Deutschland gilt als Drehscheibe des internationalen Naturdarmhandels. Mit etwa einem Drittel des Weltumsatzes ist Deutschland der weltweit bedeutendste Umschlagplatz für Naturdärme. Der Gesamtaußenhandelsumsatz der deutschen Naturdarmbranche betrug 2014 über 880 Millionen Euro. Hiervon entfielen 402 Mio. Euro auf Importe, der Exportwert lag bei  481 Mio. Euro. Die Spezialfirmen des deutschen Darmhandels beschäftigen im In- und Ausland etwa 6.000 Mitarbeiter.

Die Perspektiven der Naturdarmbranche erscheinen nicht nur wegen der anerkannten Produktvorteile positiv: Hier sind u. a. die optimale Reifung und Rauchannahme der Wurst im Naturdarm zu nennen, die sich aus der Luftdurchlässigkeit der natürlichen Hülle ergeben. Bei Brühwürstchen kommen die geforderte Bräthaftigkeit und der „knackige Biss“ hinzu. Darüber hinaus muss die charakteristische und appetitliche Optik der Wurstwaren im Naturdarm als weiterer vermarktungsrelevanter Produktvorteil angeführt werden. Die Qualitätsvorteile des Naturdarms werden auch bei einer verstärkten Markenbildung im Wurstwarensegment eine unverzichtbare Rolle spielen, da eine positive Qualitätswahrnehmung durch den Verbraucher eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Ausgestaltung der jeweiligen Markenwelt ist.

Bei täglich gut 11 Mio. verzehrten Würstchen kommt dem Naturdarm als wichtigem Element der Wertschöpfungskette eine besondere Bedeutung zu: Die Wurst im Naturdarm bringt in aller Regel aufgrund des höheren Gewichts einen Vorteil von rund 8,5 Prozent gegenüber dem gleichen Produkt im Kunstdarm mit sich. Daher lässt sich mit ihr aufgrund des höheren Verkaufspreises auch ein größerer Gewinn erzielen.

Eine repräsentative Untersuchung zum Verhalten bei Wursteinkäufen der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung ergab, dass Wurst im Naturdarm beim Verbraucher ein besonders positives Image genießt. So würde mehr als die Hälfte der Verbraucher auch bei einem Preisunterschied von 10 Prozent die Wurst im Naturdarm wählen.

Der Naturdarmhandel als verlässlicher Partner

Mit der Entwicklung und Umsetzung fortschrittlicher Qualitätsmanagementsysteme und HACCP-Konzepte setzen die Mitgliedsfirmen die jeweils aktuellsten Anforderungen konsequent um und sind damit zuverlässige und moderne Lieferanten der Lebensmittelbranche. Ziel des Zentralverbands Naturdarm e.V. ist es, diese positive Entwicklung der Branche konsequent fortzusetzen und hierbei weiterhin eng mit den Wurstherstellern in Industrie und Handwerk sowie deren Verbandsorganisationen zusammenzuarbeiten. Die sorgfältige Verarbeitung und die kontrollierte Qualität seiner Produkte machen den Naturdarmhandel zu einem verlässlichen Partner der Wurstproduzenten.

Der hohe Marktanteil der Naturdärme beruht nicht zuletzt auch auf dem umfangreichen Beratungsservice und den Produktinnovationen der Natur­darm­firmen. So erleichtern beispielsweise bereits aufgezogene oder füllfertige Därme die Handhabung des Naturprodukts selbst für ungelerntes Personal. Gleichzeitig verringert sich der Zeitaufwand, wodurch hohe Produktionsleistungen möglich werden.