Rezept des Monats

Bratwürste auf Kartoffelbrot

Kartoffeln kennen wir in vielen Sorten; als Salat, als Pürree, in Spalten, als Pommes. Aber selbstgemachtes Kartoffelbrot kennen sicher nicht so viele. Anders als der Name vermuten lässt, wird es in der Pfanne gebacken. Dazu passen hervorragend ein paar Bratwürste im Naturdarm. Bon Appétit!

Zutaten

  • 8-12 Bratwürste im Naturdarm
  • 800 g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 1 Möhre
  • 1 Schalotte
  • 1 Ei
  • 1 EL Petersilie (frisch gehackt)
  • 1–2 EL Kartoffelstärke
  • 50 g geriebener Hartkäse ((z. B. Emmentaler))
  • 4 Tomaten
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pflanzenöl ((Zum Braten))
  • Petersilie ((Zum Garnieren))

Zeit

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und ca. 30 Minuten gar dämpfen. Anschließend schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und ausdampfen lassen.
  2. Die Möhre schälen und raspeln. Die Schalotte schälen und fein hacken. Beides mit dem Ei, der Petersilie, der Stärke und dem Käse zu den Kartoffeln geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und zu einer gut formbaren Massen vermengen.
  3. Daraus eckige Puffer formen und portionsweise in heißem Öl, auf beiden Seiten, unter gelegentlichem Wenden, in einer beschichteten Pfanne, 6-8 Minuten goldbraun braten. Bis zum Servieren warm halten.

  4. Die Bratwürste in heißem Öl rundherum braun braten. Die Tomaten waschen, halbieren und auf der Schnittfläche kurz anbraten.
  5. Die Bratwürste mit dem Bratöl auf dem Kartoffelbrot anrichten. Die Tomaten dazu legen und mit Petersilie garnieren.